News


Mitgliederversammlung 5. Mai 2018

Stadthalle Dillingen


Behindertenausbildung

Teilnahme am Straßenverkehr ist stets auch die Gefahr eines Unfalles und den hiermit verbundenen Folgen schwerer Verletzungen, häufig einer Beeinträchtigung der Mobilität der Unfallopfer. Arbeitsunfälle, Sportunfälle, Unfälle im häuslichen Bereich oder durch Krankheit bedeuten oft Mobilitätsbehinderung. Jeder Mitmensch kann hiervon plötzlich getroffen werden.

zum Artikel >

Richtig Parken

Wer mit seinem Fahrzeug unterwegs ist, muss auch trotz gewaltiger Schneebergen am Strassenrand richtig parken.

zum Artikel >

Parken im Halteverbot

Wer sein Fahrzeug im absoluten Halteverbot parkt, riskiert ein Umsetzen des Fahrzeuges. Laut eines Gerichtsurteils (Az.: VG 11 K 279 10) ist es nicht wichtig, ob das Fahrzeug ein erhebliche Verkehrsbehinderung darstellt oder nicht, das Fahrzeug kann in jedem Fall umgesetzt werden.

zum Artikel >

Keine WC Steine gegen Marder

Laut einer Autozeitschrift helfen WC-Steine nicht gegen Marder. Auch die so genannten Hausmittel wie Hundehaare oder tickende Uhren helfen nicht gegen die lästigen Marderbisse.

zum Artikel >

Nicht jedes Auto kann auf der linken Spur fahren

Fahrern, dessen Fahrzeuge zu breit sind für die linke Baustellen-Überholspur und diese trotzdem nutzen, drohen Bußgelder in Höhe von 20 Euro.

zum Artikel >

Kein Funkgerät am Steuer

Wer beim Fahren ein Funkgerät benutzt, kann genau so bestraft werden, wie bei der Handynutzung am Steuer.

zum Artikel >

Nicht betrunken fahren

Durch die so genannte "Trunkenheitsklausel" kann einen Fahrer das Trinken am Steuer teuer zu stehen kommen.

zum Artikel >

Langsam wegen Pfützen

Wer nicht langsam durch Pfützen fährt und dabei Fußgänger nass spritzt, muss nicht zwangsläufig mit Strafen rechnen.

zum Artikel >

Behindertenparkplätze nicht für alle

Wer ohne entsprechenden Ausweis auf einem Behindertenparkplatz parkt, da noch mehrere freie Plätze für Behinderte verfügbar sind, kann kostenpflichtig abgeschleppt werden.

zum Artikel >

Vorsicht mit Medikamenten

Wer an einer starken Erkältung leidet, sollte genau auf die Packungsbeilage achten, wenn er trotz der Einnahme von Medikamenten noch fahren muss.

zum Artikel >

Fahren bei Sturm

Fahrer die während eines Sturms fahren müssen, oder in einen starken Sturm geraten, sollten unbedingt einige Tipps beachten, damit sie nicht in Gefahr geraten.

zum Artikel >

Bußgeld europaweit gleich

Experten der Polizei fordern in einer bekannten deutschen Zeitschrift, dass für Verkehrsverstöße Europaweit gleiche Bußgeldern verhängt werden müssen.

zum Artikel >

Erst Unfallstelle absichern

Wenn sich ein Verkehrsunfall ereignet hat, sollte man zuerst die Unfallstelle absichern, ehe man einen Notruf ( Europaweit unter der Nummer 112 ) sendet.

zum Artikel >

Unfall fotografieren

Wer nach einem Unfall Beweisfotos macht, kann sich, laut eines Automobilclubs, unter Umständen teure Gutachten ersparen.

zum Artikel >

Entspannung auf langer Fahrt

Wer oft lange Strecken im Auto verbringen muss, kann mit einigen, kleinen Übungen Verspannungen vorbeugen.

zum Artikel >

Sprit sparen

Autofahrer können über einige Online-Portale herausfinden, ob man wirklich zu einer günstigeren Tankstelle fahren sollte, oder ob es sich eventuell gar nicht rechnet.

zum Artikel >

Was tun bei falschem Benzin?

Wer in Eile an der Tankstelle das falsche Bezin tankt, kann erheblich Schäden am Motor des Fahrzeuges davontragen.

zum Artikel >

Einheitliches Bußgeld

Verkehrsexperten fordern einen europaweiten, einheitlichen Bußgeldkatalog, bei dem die Flensburger Verkehrssünderkartei Vorbild sein soll.

zum Artikel >

Gefahr Aquaplaning

Wer bei verregneten Tagen hinterm Steuer sitzen muss, sollte besonders vorsichtig fahren und wenn möglich nicht die 80km/h Grenze überschreiten, weil bei Regen sehr oft Aquaplaning auf den Strassen entsteht.

zum Artikel >

Ersthelfer sollten Helm abnehmen

Eine Zeitschrift weist darauf hin, dass Motorradfahrern die einen Unfall hatten von den Ersthelfern der Helm abgenommen werden sollte.

zum Artikel >